Sie möchten mehr über die Geschichte des Gebiets um Reeuwijk erfahren? Dann besuchen Sie das Heimatmuseum Reeuwijk. Das Museum zeigt, dass die Reeuwijkse Plassen durch Torfabbau entstanden sind. Diese Torfblöcke wurden zu jener Zeit als Brennstoff verwendet. Neben dem Leben auf und an den Seen zeichnet das Museum ein umfassendes Bild des Landlebens zu „Großmutters Zeiten“. Im Museum sehen Sie Gegenstände, Fotos, Bücher und Filme. Für die Jugend wird eine Schnitzeljagd angeboten. Das Museumsgebäude selbst ist ein alter Bauernhof aus dem Jahr 1907.

Sammlung Beunder
Das Museum beherbergt einen Teil der Sammlung Beunder. Der Lehrer Cees Beunder (1938-2014) war ein begeisterter Amateur-Archäologe, der eine bedeutende Rolle für die Archäologie von Bodegraven spielte.